Markus-Alexander Metz

Bereits in meiner Jugend habe ich mich sehr stark für Karikaturen und Cartoons zu begeistern vermocht und versucht, den Grossen dieses Genre nachzueifern. Erste Versuche unternommen, Comics zu zeichnen und meinen ersten Zeichentrickfilms zu erstellen – mit Folientechnik und einer alten Analog-Kamera. Die Kreativität blieb, doch änderten sich während meiner Ausbildung die Themen. So begann ich 1990 mein Architekturstudium und lebte während dieser Zeit meine Kreativität in verschiedenen Architekturbüros aus. Daran schliess sich ein Informatikstudium an, das ich 2001 erfolgreich an der Fachhochschule in Bern abschloss.

Durch den Drang, immer neues kennehernen zu wollen, durchlief ich im Laufe der Zeit erfolgreich noch weitere Ausbildung. So folgte eine Zertifizierung zum Webmaster IKFH, einer Ausbildung als Mediator und die erfolgreichen SVEB-Zertifizierung zum Kursleiter an der Lernwerkstatt in Olten.

Knapp 15 Jahre später entdeckte ich meine Stärken in der Visualisierung neu, als ich in meiner Funktion als Scrum Master und Agile Coach die Visualisierung als wichtige Form der Kommunikation im Berufsalltag erkannte und wieder förderte. Eine Folge dieser Erkenntnis war die Entwicklung  eines Visualierungsworkshops. Der versierte Leser erkennt die Anlehnung an das von mir zusammen mit Stefan Teichtweier konzipierte Agile Bootcamp das ein grosser Erfolg ist und mit dem über 500 Teilnehmer von uns im Thema „Agilität“ spielerisch geschult wurden. Nach mehreren Durchführungen des Visualisierungsworkshop wird nun eine überarbeitete Form als Visual Bootcamp angeboten, mit dem Ziel, die Teilnehmer in der Visualisierung zu fördern. Ihnen zu helfen, ihren eigenen Visualisierungsstil zu entwickeln und Hemmungen abzubauen, die Visualisierung als Kommunikationsmittel im Geschäftsalltag einzusetzen.

Aufgrund des grossen Interesses an meiner Arbeit und der nachfrage nach Ideen für Visualisierungen habe ich mich nun entschlossen, diesen Blog zu starten, um anderen Interessierten Einblick in meine Arbeit Ideen für ihre eigenen Arbeiten zu vermitteln.

Wer mehr über mich erfahren oder in Kontakt zu mir treten will, findet mich auch auf Xing.

MerkenMerken